Engbertsdijksvenen: das Hochmoor genießen

In den Niederlanden sieht man sie nur selten, Naturgebiete, die aus Hochmooren bestehen. Aber im Vechtetal können wir mit Stolz sagen, dass wir die Engbertsdijksvenen haben. Nicht umsonst ist dieses Gebiet nach den Regeln von Natura 2000 zum Naturschutzgebiet erklärt worden. Die mineralarmen Böden mit saurem Sumpfland bieten Lebensraum für ganz besondere Pflanzen und Tiere. Werden Sie kommen und sie mit eigenen Augen sehen? Sie können es hier tun!

Was ist Torf?

Torf ist eine Art von Boden, der sich über Jahrhunderte aus abgestorbenen Pflanzen gebildet hat, die unter sauerstoffarmen und feuchten Bedingungen humifiziert wurden. Sie kennen vielleicht getrockneten Torf, der früher als Torf verbrannt wurde. In unserem Land hat sich im Laufe der Jahrhunderte viel Torf gebildet, aber es wurde auch viel davon abgebaut.

Es gibt einen Unterschied zwischen Nieder- und Hochtorfmooren. Niedermoore werden durch das örtliche Grundwasser gespeist und liefern daher ausreichend Nährstoffe für Pflanzen und Tiere. Hochmoore liegen, wie der Name schon sagt, etwas höher und erhalten daher nur Regenwasser als Nahrung. Dies ist ein extrem nährstoffarmer Boden.

Der Engbertsdijksvenen bestand früher aus einer vier Meter dicken Torfschicht, die vor etwa 10 000 Jahren entstand, als das Grundwasser noch sehr hoch stand. Inzwischen ist das meiste davon abgetragen, und der verbleibende Torf wird immer trockener und stickstoffreicher. Deshalb arbeitet die Forstverwaltung an der Hochmoor-Restaurierung, damit das Hochmoor für die Zukunft erhalten bleibt und zur Speicherung von CO2 beitragen kann.

Einzigartige Flora und Fauna in Engbertsdijksvenen

Aufgrund der besonderen Bodenverhältnisse in Engbertsdijksvenen treffen Sie hier auf Pflanzen und Tiere, die Sie sonst nirgendwo sehen. Hier sind einige Beispiele:

  • Torfmoos kann große Mengen an Wasser aufnehmen, was in dieser trockenen Umgebung sehr nützlich ist. Wenn es aufgequollen ist, kann diese Moosart zu mehr als 90 % aus Wasser bestehen. Außerdem wächst Torfmoos gut unter sauren Bedingungen, die dadurch entstehen, dass das Regenwasser selbst leicht sauer ist und nicht gepuffert wird. Kurz gesagt: Die Engbertsdijks-Moore sind der perfekte Ort für Torfmoos.

  • Zusammen mit Torfmoos wächst auch die kleine Moosbeere oder Lavendelheide. In den feuchteren Teilen des Moors findet man Binsen, Sumpfporst und Rundblättrigen Sonnentau. Eine Besonderheit ist auch die Schlangenwurzel, die vor allem auf der Südseite des Engbertsdijksvenen zu finden ist. In dem Naturschutzgebiet findet man auch verschiedene andere Pflanzen wie den *Gilde-Gagel, den Königsfarn und verschiedene Orchideenarten.

Rotschenkel](https://www.touristserver.nl/img/180131-1620660219/C200X200/common-redshank-3645720_1920.jpg)

  • In den Engbertsdijksvenen brüten jedes Jahr bis zu hundert Vogelarten, darunter auch geschützte Vögel. Sie können zum Beispiel den Baumfalken, die Schnepfe und den Rotschenkel entdecken. Im Herbst und Winter sind in dem Gebiet auch Raubwürger, Sumpfohreule, Tundragans und Kornweihe zu Hause.

  • Bevorzugen Sie Amphibien und Reptilien? Dann gehen Sie auf die Suche nach dem Teichfrosch, dem Moorfrosch, der Kreuzotter und der Schlingnatter, alles geschützte Arten. Heuschrecken, Grillen, Schmetterlinge und Libellen findet man hier ebenso wie die bekannten Rehe, Dachse, Füchse, Wildschweine und Hasen.

Unterkünfte als Ausgangspunkt für schöne Touren

Wenn Sie eine schöne Wander- oder Radtour durch die Engbertsdijksvenen machen wollen, dann haben wir zwei Unterkünfte, die wir als Startpunkte empfehlen können. Dort finden Sie alle Informationen, die Sie für Ihre Route benötigen, und natürlich einen guten Platz zum Schlafen, Essen und Trinken.

B&B Hongerdyck

Dieses malerische Bed & Breakfast liegt direkt zwischen den Fahrradknotenpunkten 48 und 49 Overijssels Vechtdal und dem Wander-Naturschutzgebiet Engbertsdijksvenen. Sie wohnen in den Außenbezirken von Bruchterveld. Reines Vergnügen!

[Mehr über B&B Hongerdyck >]

Camping Allemanshoeve
Der Name sagt schon alles: Hier ist jeder willkommen. Es gibt mehrere Felder mit geräumigen Stellplätzen und vielen schattenspendenden Bäumen. Der Campingplatz liegt am Ausgangspunkt der Wanderroute Het Veenpad durch das Naturschutzgebiet Engbertsdijksvenen. Eigene Fahrradrouten sind vorhanden, aber Sie können auch Ihre eigene Fahrradtour durch das Fietsroutenetwerk Vechtdal zusammenstellen. In der Nähe des Campingplatzes gibt es auch eine Mountainbike-Route.

Mehr über den Campingplatz Allemanshoeve >.

Weitere Unterkünfte in der Umgebung finden Sie hier.

Was halten Sie von den Informationen auf dieser Seite?

More stories